vorige Etappe Etappenübersicht nächste Etappe

11.Tag (24. Juli): Buchlovice - Uherské Hradiště - Starý Hrozenkov (50 km)

Nun ging es durch eine Gegend, die "Mährische Slowakei" genannt wird. Zunächst war die Landschaft noch sehr flach, aber hinter Uherské Hradiště, dem Hauptort dieser Gegend, wurde es hügeliger und die Strecke stieg allmählich immer mehr an. An diesem Tage war es am Morgen noch sehr regnerisch, im Laufe des Vormittags klarte es aber immer mehr auf.

Gegen Mittag wurde es dann richtig heiß und irgendwann hielt ich es einfach nicht mehr aus und ich kehrte in einem Dorfgasthof ein. Eigentlich wollte ich etwas essen und vor allem (etwas alkoholfreies) trinken. Aber zu meinem Erstaunen gab es da nur Bier. Nichts zu essen, nichts alkoholfreies zu trinken - so etwas habe ich zuvor noch nie irgendwo erlebt. Ich wollte weiter fahren, aber ich hatte riesigen Durst und dem tschechischen Bier war meine Willenskraft in diesem Moment nicht mehr gewachsen. Ich trank also einen halben Liter eiskalt gekühlten Gerstensaft und wollte dann weiter fahren.

Als ich dann wieder in die glühende Mittagshitze heraustrat, bemerkte ich die Wirkung des Alkohols. Ich hatte nur noch etwa 20 Kilometer zu fahren, aber es waren so ziemlich die qualvollsten der ganzen Tour. Seitdem trinke ich nie wieder Alkohol, auch wenn ich nur noch einen Kilometer zu fahren habe. Das war mir eine Lehre. Ziemlich geschafft erreichte ich den kleinen Ort Starý Hrozenkov, wo es einen noch kleineren Campingplatz gab.




vorige Etappe Etappenübersicht nächste Etappe