Frankfurt am Main

zuletzt aktualisiert am 20. Juli 2008


Bankfurt, Krankfurt, Mainhattan - viele Namen für eine Stadt, die wie kaum eine andere in Deutschland nur im Zusammenhang mit Geschäftstätigkeit oder dem vor den Toren der Stadt gelegenen Flughafen gesehen wird. Das wirkt sich natürlich auch auf das Stadtbild aus.

Nach dem Krieg musste die ehemals größte geschlossene mittelalterliche Altstadtbebauung dem einfallslosen Wiederaufbau der 50er Jahre weichen. Somit gab es auch niemals besonders starken Wiederstand gegen den Bau der Bankentürme, schließlich gab es ja nichts mehr am Stadtbild zu zerstören. Eine Ausnahme bildet das Ensemble am Römer und viele Kirchen, unter ihnen die bekannte Paulskirche, welche 1848 dem ersten gesamtdeutschen Parlament eine Heimstatt gab.


Die Skyline von Frankfurt - einzigartig in Europa

vergrößern

Der Blick am Jahreswechsel
2002/2003 über die
Hochhäuser von Frankfurt

vergrößern

Sicher gibt es verschiedene Meinungen über das heutige Stadtbild von Frankfurt. Aber ganz sicher ist die Konzentration von Wolkenkratzern auf relativ engem Raum einmalig in Europa. Das ist um so bemerkenswerter, weil die Stadt im Verhältnis zu seiner Bedeutung als Finanzplatz und Verkehrsknotenpunkt relativ klein ist. Sie ist vielmehr nur ein Teil des sehr dicht besiedelten Rhein-Main-Gebietes, das von Mainz in Rheinland-Pfalz bis nach Aschaffenburg in Bayern reicht.
vergrößern



Frankfurt besteht nicht nur aus Banken

vergrößern

Frankfurt bietet etwa 650 000 Menschen Heimat. Unabhängig von den vielen Vorurteilen gegenüber der Stadt hat sie auch ihre schönen, lebens- und liebenswerten Seiten. Da sind die bekannten Frankfurter "Ebbelwoi" (Apfelwein)-Schänken nicht nur im berühmten Kneipenviertel von Sachsenhausen, da gibt es funktionierendes urbanes Leben in Stadteil-Zentren wie z. B. der Leipziger Straße in Bockenheim oder der Berger Stra┬že in Bornheim, da gibt es das vielfältige kulturelle Angebot der Stadt mit ihren Museen, Theatern und Galerien, da gibt es eine Vielzahl von sportlichen Veranstaltungen. All dies trägt dazu bei, dass die Lebensqualität der Stadt eigentlich doch recht hoch ist.
vergrößern



Foto-Streifzüge durch Frankfurt

vergrößern
vergrößern
vergrößern
Die heutige Markthalle - demnächst soll dort die neue Europäische Zentralbank hin Die Paulskirche - der Sitz
des ersten gesamtdeut-
schen Parlaments


vergrößern
vergrößern
vergrößern
Die Skyline - das schaurig-schöne Sinnbild von Frankfurt Der Römer, das Rathaus
von Frankfurt


vergrößern
vergrößern
vergrößern
vergrößern
Ein Ensemble von Häusern, das dem Betrachter einen Eindruck davon vermittelt, wie vor dem Krieg einmal die gesamte Innenstadt aussah


Sachsenhausen - das Kneipenviertel auf der südlichen Mainseite

vergrößern
vergrößern
vergrößern
vergrößern
Am Vormittag ist hier noch nicht viel los Manchmal etwas eigenwillige Architektur Die Ruhe vor dem großen Sturm, der dann allabentlich losbricht Gemütlichkeit im Schatten des Großkapitals


Der Ginnheimer Spargel

vergrößern

Der Fernsehturm im
Nordwesten von Frankfurt



Schnappschüsse beim Museumsuferfest 2005

vergrößern
vergrößern
vergrößern
Egal, wo man in Frankfurt
ist, eine Bank ist überall
zu sehen. Blick aus dem
Karmeliterkloster
Eine autofreie City - so
ein Fest ist schon deshalb
etwas Schönes
Der Abend am Main-Ufer


Die Berger Straße

vergrößern
Diese Straße ist meine perönliche Lieblingsstraße in Frankfurt. Sie beginnt im Stadtzentrum als verkehrsberuhigte Einkaufsstraße und wird später zur Lebensader des Stadtteils Frankfurt-Bornheim (Man nennt sie deshalb auch "Bernemer Zeil"). Am Ende von Bornheim wird sie fast zu einer dörflichen Idylle, bevor sie unspektakulär als ganz normale Vorstadtstraße endet. vergrößern

vergrößern

vergrößern

vergrößern


vergrößern

vergrößern

vergrößern
Die Berger Straße beginnt als typischer verkehrsberuhigter großstädtischer Boulevard zum Bummeln mit vielen Geschäften, Cafés und Restaurants ...


vergrößern

vergrößern

... bevor sie dann, nachdem sie durch das Zentrum des Stadtteils Bornheim geführt hatte, zu einer kleinstädtisch anmutenden Geschäftsstraße wird ...


vergrößern

vergrößern

vergrößern
... und in ihrem oberen Teil schließlich zur fast dörflichen Idylle wird ...


vergrößern
... bevor sie an ihrem Ende ein wenig spektakuläres Erscheinungsbild als normale großstädtische Wohngebietsstraße auszeichnet.

Weblinks:
Die offizielle Homepage der Stadt Frankfurt
Frankfurt (Wikipedia)
Airport Frankfurt
Johann Wolfgang Goethe-Universität Frankfurt
Eintracht Frankfurt


Startseite Inhalt Lebensstationen


Sie sind Besucher Nummer auf dieser Seite seit dem 16. Juni 2005