previous all stages next

7th day, Thursday, 1993 - 06 - 03
Uetze - Celle - Hermannsburg - Munster-Kreutzen (37.3 Miles)


Der nächste Morgen empfing mich mit grauem Himmel und Sprühregen. Aber nach einigen Kilometern auf dem Fahrrad war das unbehgliche fröstelnde Gefühl vorbei, ich hatte mich "warmgefahren".

In Celle herrschte ziemlich starker Verkehr und ich musste dort auch eine Weile suchen, bis ich den weiteren Weg gefunden hatte. Dies macht bei Regen nur wenig Spaß, aber schließlich fand ich mich aus dieser Stadt wieder hinaus.

Hinter Celle begann die Lüneburger Heide. Diese Gegend hatte ich zuvor noch nie gesehen und ich habe die Landschaft genossen. Mehrmals habe ich einfach nur deshalb Rast gemacht, um mich der Stimmung hinzugeben, die mir diese Landschaft vermittelte.

In einem kleinen Dorf machte ich eine längere Rast, um mich ein wenig im Trockenen aufzuwärmen, es war an diesem Tag nämlich empfindlich kalt. Aber meine Laune entsprach in keiner Weise dem Wetter, ich hätte mir längere Strecken bei Regen wesentlich schlimmer vorgestellt.

Ich passierte noch die Ortschaften Hermannsburg und Müden, bevor ich mein Tagesziel in Kreutzen, einem Ortsteil von Munster, erreichte. Hier baute ich mal wieder mein Zelt auf einem kleinen Campingplatz auf und wärmte mich unter der Dusche erst einmal auf.

Der Regen hatte inzwischen zwar aufgehört, aber der Himmel war immer noch wolkenverhangen, so dass ich keine große Lust verspürte, an diesem Tag noch allzu viel zu unternehmen. So begab ich mich sehr früh zur Ruhe, müde genug war ich ja.



previous all stages next